Heimat ist – hier! in Heilbronn

veranstaltet durch die vhs – Heilbronn vom 14. März 2013 – 02.Mai 2013
Dozentinnen: Karin Karnetzky, Lydia Daunhauer
Teilnehmerinnen: In diesem Semester schrieben sich 17 TN ein, die unterschiedlich oft am Seminar teilnahmen.
Die Teilnehmerinnen kamen aus Rumänien (3TN), Russland (2TN), Thailand (2TN), Syrien, Kasachstan, Kosovo, Ägypten, Moldawien, Bosnien, Polen, Italien, China und von den Philippinen. Besonders gefreut haben wir uns, dass Frauen aus Syrien und Ägypten zu uns kamen.
Das Alter der TN lag zwischen 22 und 65 Jahren.
Das Bildungsniveau war auch dieses Jahr sehr hoch. Alle TN verfügten über mehr als 10 Schulklassen, viele haben eine akademische Ausbildung. Folgende Berufe waren vertreten: Verkäuferin, Schneiderin, Kindererzieherin, Hebamme, Hotelfachfrau, Flughafenmitarbeiterin, Designerin, Betriebswirtin, Juristin, GS – Lehrerin (2TN), PR- Managerin, Maschinenbauingenieurin (2TN), Englisch – Lehrerin (2TN), Mitarbeiterin im Management.
Die meisten TN lebten erst seit einigen Monaten (4 Monate bei Kursbeginn) in Deutschland, die längste Aufenthaltsdauer betrug 10 Jahre.
Alle Teilnehmerinnen besuchen bzw. besuchten die Integrationskurse der vhs. Hier warben wir auch dieses Semester persönlich für unser Seminar, denn nur so können wir die Frauen überzeugen, in unser Seminar zu kommen.
Alle Teilnehmerinnen verstanden sich sehr gut, unterstützten sich gegenseitig, führten außerordentlich lebhafte Diskussionen und lieferten aufschlussreiche Beiträge aus ihrer Heimat.
Alle Seminarthemen wurden gut angenommen. Besonders großes Interesse zeigten sie diesmal am Thema Grundrechte. Die TN erarbeiteten sich die Themen hochmotiviert, ideenreich und selbstständig. Wir versuchten, die Teilnehmerinnen davon zu überzeugen, sich in ihrem Umfeld zu engagieren. Dazu war es nötig, die entsprechenden Kenntnisse zu vermitteln, die gesellschaftliche Ordnung Deutschlands mit den Gegebenheiten der Heimatländer zu vergleichen. Wichtig war uns aber auch, das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein der TN zu stärken, damit sie selbständiger werden, sich soziale Netzwerke aufbauen können, um den Alltag in Deutschland besser zu bewältigen.
Das wichtigste Thema für die TN ist, wie sie möglichst schnell eine qualifizierte Arbeit finden können.
Als Gast konnten wir dieses Semester wieder die Gemeinderätin Tanja Sagasser gewinnen, die mit ihrem angenehm lockeren Auftreten die TN zur Diskussion herausforderte.
Die Vhs überreichte den Teilnehmerinnen das Frauenhandbuch der Stadt Heilbronn, Stadtpläne und das Grundgesetz mit der Landesverfassung, damit sie sich zu Hause weiter informieren können. Die TN waren darüber freudig überrascht und dankbar.
Fazit: Dieses Seminar war seit 2007 unser 12. Seminar in Folge. Nur ein Seminar mussten wir wegen zu geringer TN-Zahl ausfallen lassen. Auch dieses Seminar wurde von den TN sehr gut angenommen, so dass wir es gerne im nächsten Semester wiederholen. Geplanter Beginn des Seminars ist der 10. Oktober 2013.

Karin Karnetzky

Dieser Beitrag wurde unter Heilbronn, Orte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s